de     

Ein Plantageneigentümer und einer seiner Angestellten verschwanden bei der Besichtigung von Ackerland. Es wurde bald festgestellt, dass der Plantageneigentümer gekidnappt worden war. Es war unklar, ob der fehlende Mitarbeiter ein Opfer war oder die Entführer seines Vorgesetzten unterstützt hatte. Nach einer kurzen und scharfen Verhandlung wurden beide am dritten Tag freigelassen.

MS Risk hat für die zwei Opfer Krisenintervention gemacht und als diese freigelassen wurden, war es klar, dass der Angestellte als Warnung an seinen Chef zu Beginn der Krise misshandelt worden war um dem Chef zu zeigen, was mit ihm geschehen würde, falls seine Familie nicht auf seine Forderungen eingehen würde. Die Geschwindigkeit der Verhandlungen stellte sicher, dass beide Gefangenen freigelassen wurden, bevor das Kidnapping eskalierte. Ärztliche Behandlung, Trauma-Beratung und Debriefing folgten und der Mitarbeiter erholte sich glücklicherweise wieder vollständig.

Kidnapping in Mexico - wir bieten folgende Dienstleistungen an

  • Plan b – Upgrade

Eine Mitgliedschaft bei Soliswiss beinhaltet automatisch einen professionellen Schutz bei akuten Krisenfällen auf Reisen. Schützen Sie sich mit dem Plan b Upgrade auch in Ihrem Residenzland, für nur 30 CHF pro Jahr.

  • Schutz für Reisen während 365 Tagen inklusive Residenzland
  • Für Reisen bis 90 Tage
  • Koordination von Sicherheitsressourcen
  • 24/7 Notfallzentrale

mehr erfahren